Blaulichtreport

Blaulichtreport / 001/2024

today2. Januar 2024 284

Hintergrund
share close

Eisleben-räuberische Erpressung

Am Montagabend betrat ein maskierter Mann eine Eislebener Spielothek und forderte unter Vorhalt einer Schreckschusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Nachdem ihm dieses von einer Mitarbeiterin zunächst übergeben wurde, wurde er von anwesenden Zeugen an der Flucht gehindert. Diese hatten ihn überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Täter wurde dabei leicht verletzt und kam in eine medizinische Einrichtung. Er wurde festgenommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Die Mitarbeiterin der Spielothek sowie die Zeugen erlitten keinen Schaden.

Südharz/Uftrungen-Fahrzeuge beschädigt

Wie bei der Polizei am Montag angezeigt wurde, hatten unbekannte Täter in der Nacht vom Sonntag zum Montag mehrere in der Schluftstraße geparkte Fahrzeuge jeweils an den Außenspiegeln beschädigt. Zu den Tätern gibt es bislang keine Hinweise.

Welbsleben-Briefkasten gesprengt

Wie bei der Polizei am Montagvormittag bekannt wurde, hatten unbekannte Täter in der vorangegangenen Nacht vermutlich mittels Pyrotechnik eine Briefkastenanlage zerstört. Durch die Explosion wurde eine Briefkastentür in ein gegenüberliegendes Fester geschleudert und hatte dort den Rollladen sowie die dahinter befindliche Scheibe durchschlagen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Auch anderenorts im Landkreis wurden mehrere Briefkästen mittels Feuerwerkskörpern beschädigt. Hier fiel der Sachschaden aber meist geringer aus.

Verkehrslage  

Stolberg/Niedergasse/01.01.2024, 17.25 Uhr

In Stolberg ereignete sich am Montagabend ein Verkehrsunfall. Zwei PKW waren sich in einer engen Straßen entgegengekommen und hatten sich mit den Außenspiegeln touchiert. Bei einem kam es zu leichtem Sachschaden. Da sich die Fahrer über die Schuldfrage stritten, wurde die Polizei hinzugerufen. Personen wurden nicht verletzt.

Siersleben- Wildunfall

Montagabend fuhr eine Pkw-Fahrerin vom Thälmann-Schacht kommend in Richtung Siersleben, als ein Reh unvermittelt die Straße kreuzte. Die Frau konnte dem Tier nicht mehr ausweichen und kollidierte mit diesem. Am PKW entstand Sachschaden. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

 

Quelle: Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Geschrieben von: Radio SGH

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
0%