Blaulichtreport

Blaulichtreport / 012/2024

today16. Januar 2024 206 2

Hintergrund
share close

Allstedt / Brand eines Wohnhauses

Aus noch ungeklärter Ursache geriet ein aus Holz bestehendes Wohnhaus im Ortsteil Sotterhausen am Dienstagmorgen in Brand. Auch ein zum Haus gehörender Containeranbau wurde Opfer der Flammen. Die eingesetzten Feuerwehren aus Sangerhausen, Allstedt, Nienstedt und Einzigen waren mit 10 Fahrzeugen und 70 Einsatzkräften vor Ort. Diese konnten ein Übergreifen auf weitere Häuser verhindern. Der Sachschaden am Brandobjekt wird vorsichtig auf ca. 300.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenuntersuchung übernommen.

Sangerhausen / Versuchter Aufbruch eines Zigarettenautomaten

Kurz nach Mitternacht wurde ein Angriff auf einen Zigarettenautomaten in der Riestedter Straße gemeldet. Die Täter entfernten sich zu Fuß vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei in verschiedene Richtungen. Der Automat wurde wahrscheinlich durch Aufflexen beschädigt. Entwendet wurde offensichtlich nichts. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Noch in der Nacht ist die Polizei ersten Hinweis zu möglichen Tatverdächtigen nachgegangen. Die Ermittlungen dazu laufen.

Röblingen am See / Kellereinbruch

In der Nacht zum Montag wurde in mehrere Keller eines Mehrfamilienhauses in der August-Bebel-Straße eingebrochen. Entwendet wurde unter anderem eine Motorkettensäge und ein sogenanntes Futterboot im Wert von ca. 2.600 Euro.

Verkehrslage

Abberode / Landesstraße 230 / 15.01.2024   13:20 Uhr

Nahe der Kreuzung zur B 242 kam ein PKW in einer Kurve auf winterglatter Straße von der Fahrbahn ab und durchfuhr ca. 20 m den Straßengraben, bevor das Fahrzeug wieder auf die Straße gelangte. Dabei wurden ein Leitpfosten und der PKW selbst beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

Uftrungen / Landesstraße 236 / 16.01.2024   06:13 Uhr

Ebenfalls auf Grund von Straßenglätte kam am Morgen nahe der Einmündung zur Heimkehle ein Transporter von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Es blieb beim Sachschaden.

Bornstedt / Holdenstedter Straße / 16.01.2024   07:50 Uhr

Ein weiterer Glätteunfall ereignete sich am Morgen in Bornstedt. Auf Grund nichtangepasster Geschwindigkeit rutschte ein PKW zunächst gegen den Bordstein und kollidierte dann seitlich mit dem PKW im Gegenverkehr. Es entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro an den beteiligten Fahrzeugen.

 

Quelle: Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Geschrieben von: Radio SGH

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
0%